... Wichtige Hinweise in der Coronavirus-Pandemie-Zeit zu allen Einrichtungen der OsteMed ... bitte hier klicken ...  

   

Tagespflegestandort in Zeven nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Im Grünen und doch zentral am Rande der Zevener Innenstadt gelegen, bietet die Tagespflege der OsteMed kompetente, umfassende und liebevolle Betreuung für ältere und pflegebedürftige Menschen. Der Corona-Lockdown war für die Gäste der OsteMed Tagespflege in Zeven eine sehr lange Zeit.

12 Wochen lang war die Einrichtung aufgrund der staatlichen Beschränkungen vollständig geschlossen. Seit Kurzem können die Gäste der Einrichtung und auch neue interessierte Gäste wieder in der Tagespflege Gast sein.

Unter dem Motto „ Gemeinsam und nicht einsam“ freuen sich die Mitarbeiter wieder auf ihre Gäste, für die die Wochen ohne Tagespflege teils schwierig gewesen sind. "Für unsere Klienten aller Pflegegrade und im Besonderen auch für Menschen mit Demenzerkrankungen ist ein geregelter und strukturierter Tagesablauf wichtig", so Pflegedienstleitung der OsteMed Tagespflege in Zeven Angelika Eckhoff und Heimleitung Jennifer Hardtmann. Auch für die Angehörigen war diese Situation anspruchsvoll und sehr häufig neben dem beruflich stark veränderten Arbeitsalltag in den ersten Wochen nach der Schließung ebenso besonders herausfordernd.

Selbstverständlich gilt auch hier, wie in allen anderen OsteMed-Standorten, ein nach allen gängigen Richtlinien und Maßgaben erstelltes und genehmigtes Hygienekonzept, welches für den Neustart nach der Schließungszeit in der Tagespflege zwingend erforderlich ist.

Die OsteMed Tagespflege bietet 12 Gästen eine Möglichkeit in einer familiären und freundlichen Atmosphäre den Tag zu verbringen. Der Tag ist gefüllt mit vielen neuen persönlichen Begegnungen, Spiel und Spaß, Bewegung auch an der „frischen Luft“, gutem Essen und notwendigen Ruhephasen. Ausflugsfahrten sind gegenwärtig nur eingeschränkt möglich, werden aber wieder umfangreicher angeboten, sobald dies vertretbar ist. Das Gelände sowie das Umfeld in Zeven bieten jedoch vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Alltag. Probetage in der Tagespflege sind ebenso gegenwärtig möglich.

Ansprechpartnerin ist die Pflegedienstleitung der Tagespflege, Frau Angelika Eckhoff, unter der Rufnummer 04281-711-7400 oder per E-Mail an. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!