... Wichtige Hinweise in der Coronavirus-Pandemie-Zeit zu allen Einrichtungen der OsteMed ... bitte hier klicken ...  

   

OsteMed Klinik Bremervörde stellt neuen Chefarzt für Kardiologie und Innere Medizin vor

Bremervörde, 8..Oktober2020 - Im Rahmen der Nachfolge um Herrn Dr. Michael Bohlmann für das Fachgebiet Kardiologie sowie der internistischen Intensivmedizin zum 1.10.2020 haben die Gremien der OsteMed Kliniken und Pflege GmbH den Beschluss gefasst, dass im Rahmen der Chefarztnachfolge verstärkt mit den Elbe Kliniken in Stade zusammengearbeitet wird. Die Gesellschafterversammlung und Geschäftsführung freuen sich, dass Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian A. Philipp seit dem 01.Oktober 2020 neuer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin - Kardiologie und der internistischen Intensivmedizin an der OsteMed Klinik Bremervörde ist, so die Geschäftsführer Siegfried Ristau und Rainer Röhrs.

Der neue Chefarzt wurde im Rahmen einer kleinen Begrüßung offiziell in sein Amt eingeführt und der Presse vorgestellt. „Wir sind stolz, mit Dr. Philipp einen Chefarzt gewonnen zu haben, der ein breitgefächertes spezialisiertes kardiologisches Spektrum anbietet und mit seiner Qualifikation als Internist und Kardiologe eine Erweiterung des internistischen Leistungsspektrums sicherstellen wird“, teilt der Geschäftsführer Rainer Röhrs mit. Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian A. Philipp, der weiterhin zugleich auch als Chefarzt die Leitung der Klinik für Innere Medizin - Kardiologie und Intensivmedizin inne hat, ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und internistische Intensivmedizin sowie Hypertensiologe®. Das Elbe Klinikum Stade verfügt in der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin gegenwärtig über zwei Bettenstationen mit insgesamt 47 Betten und über eine internistische Intensivstation mit 8 Betten.

Rund 4.000 Patienten werden jährlich von einem rund 20 köpfigen Ärzteteam der Klinik behandelt. Die Schwerpunkte der Klinik bilden neben der Behandlung allgemeiner internistischer Krankheitsbilder die Intensivmedizin, Herz- und Kreislauf-Erkrankungen und Nierenkrankheiten (Nephrologie). Die Klinik besitzt für die Fachgebiete Innere Medizin und Kardiologie die volle Weiterbildungsermächtigung. Dr. Philipp hat für die Zukunft ambitionierte Ziele für die Weiterentwicklung der Abteilung Innere Medizin. So ist ihm neben dem Ausbau der Kardiologie die wohnortnahe Versorgung der älter werdenden Bevölkerung dieser Region ein wichtiges Anliegen. Eine Herausforderung sieht Dr. Philipp in der Weiterbildung von jungen Ärzten, um auch in der besonderen Arbeitsmarktlage kompetente Kollegen langfristig für die Klinik zu gewinnen.

Es ist klare Zielsetzung, mit dieser weitergehenden Kooperation nicht nur den Bestand zu erhalten, sondern auch medizinisch-strategisch auszubauen, teilen die Geschäftsführer Rainer Röhrs und Siegfried Ristau mit. Dr. Philipp wird bei dieser Aufgabe durch Ärzte aus seinem Team unterstützt. „Wir freuen uns über die fachliche Nachbesetzung mit Herrn Dr. Philipp für die Versorgung in unserer Region und danken Herrn Dr. Bohlmann für seine engagierte und über 15-jährige aktive Tätigkeit in der OsteMed –Gruppe. Besonders auch nach der Schließung des MLK Zeven hat Dr. Bohlmann seine spezialisierte Tätigkeit als Chefarzt für die Kardiologie an der OsteMed Klinik Bremervörde seit Januar 2018 ausgefüllt. Herr Dr. Bohlmann hatte bereits am 1. Januar 2005 in der OsteMed-Gruppe, seinerzeit am Standort Zeven, seine ärztliche Tätigkeit begonnen. Im Jahr 2007 wurde er Leiter der Internistischen Intensivmedizin in Bremervörde und Zeven. Im kooperativen Chefarztmodell in der Klinik für Innere Medizin wurde diese Zusammenarbeit bis heute, und vor allem auch nach der Schließung des MLK, erfolgreich fortgeführt. Für seinen zukünftigen Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute“, ergänzt Rainer Röhrs.