Vor dem Aufenthalt

Checkliste

    Diese Dinge sollten Sie zur Aufnahme bereithalten:

    • Personalausweis
    • Krankenversichertenkarte
    • Unterlagen über private Zusatzversicherungen
    • Einweisungsschein Ihres Arztes
    • Unterlagen über die Erkrankung wie Röntgenbilder, Laborwerte etc.- falls vorhanden
    • Liste der eingenommenen Medikamente
    • Allergiepass, Blutgruppenausweis, Impfpass
    • Wertsachen zu Hause lassen

    Denken Sie auf jeden Fall an Ihren Bademantel und Schlafanzug, Ihren Kulturbeutel und an ein paar bequeme Hausschuhe. Denken Sie auch an Ihre Brille, Ihr Hörgerät, Ihren Handstock ...

    Termine & Anmeldung


      OsteMed Kliniken und Pflege GmbH
      Klinik Bremervörde
      Gnarrenburger Straße 117
      27432 Bremervörde

      Telefon-Zentrale: 04761 980-0

      • Amb. Chirurgie 04761 980-411
      • Amb. Innere Medizin 04761 980-401
      • Amb. Gynäkologie / Geburtshilfe 04761 980-420
      • Intensiv / Anästhesie 04761 980-385
      • Zentrale Aufnahme 04761 980-303

      Medikamente

        Hat Ihr Arzt Ihnen verordnet, bestimmte Medikamente abzusetzen oder am Tag der Aufnahme nüchtern bei uns zu erscheinen?

        Begleitpersonen

          Sofern Sie als Patient/in eine Begleitperson mitnehmen möchten, kann diese zusammen mit Ihnen aufgenommen werden, ohne selbst behandelt zu werden. Die Kosten werden - sofern die Anwesenheit medizinisch notwendig ist - von Ihrer Krankenkasse übernommen. Bitte beachten Sie aber, dass eine Mitaufnahme ohne medizinische Indikation nur im Rahmen der vorhandenen Bettenkapazität möglich ist und als Wahlleistung in Rechnung gestellt wird. Nähere Informationen erhalten Sie in der Patientenaufnahme.

          Zimmer

            Die OsteMed Klinik Bremervörde verfügt auf allen normalen Stationen über Vier-, Zwei- und Ein-Bett-Zimmer.

            Telefon / TV / Internet

              Die Zimmer sind teilweise Fernsehgeräten ausgestattet. Jedes Bett verfügt über ein Telefon, das gegen Gebühr genutzt werden kann. Die Benutzung des Radios an der Patientenrufanlage ist kostenfrei möglich. Die Nutzung des Internets ist über Hotspot möglich, bei Interesse wenden sie sich an dem Empfang. Von dort aus wird der zuständige Mitarbeiter informiert.

              In der Eingangshalle stehen Ihnen öffentliche Münztelefone / Kartentelefone zur Verfügung.

              Post versenden

                Wenn Sie Post versenden möchten, können Sie diese am Empfang abgeben. Briefmarken sind im Cafe blu zu erwerben.

                Rauchen

                  In unserer Klinik herrscht, wie in allen Krankenhäusern, Rauchverbot.

                  Wertsachen

                    Lassen Sie bitte keine Wertsachen oder Bargeld in Ihrer Nachttischschublade oder Ihrem Schrank liegen. In Ihrem Kleiderschrank gibt es ein abschließbares Wertfach. Bitte bewahren Sie übliche mitgeführte Wertgegenstände dort auf.

                    Gegenstände von größerem Wert können Sie zur Aufbewahrung an unserem Empfang abgeben. Diese werden dann in einem Tresor sicher verschlossen. Wir bitten um Verständnis, dass wir ausschließlich für diese uns in Verwahrung gegebenen Gegenstände haften können.

                    Wahlleistungen

                      Bitte überlegen Sie sich vor Ihrem Klinikaufenthalt, ob Sie Wahlleistungen in Anspruch nehmen wollen. Diese besonderen Leistungen müssen Sie selbst bezahlen, wenn Sie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung Mitglied sind. Haben Sie bei einer privaten Krankenversicherung eine Zusatzversicherung für Komfort- oder Arztleistung abgeschlossen, übernimmt diese in der Regel die Kosten im Rahmen Ihres Versicherungsschutzes.

                      Wir bieten Ihnen je nach Verfügbarkeit folgende Wahlleistungen an:

                      • Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer
                      • Medizinische Behandlung mit Arztwahl (Chefarzt)
                      • Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson, sofern medizinisch nicht notwendig.

                       


                      Während des Aufenthalts

                      Während des Aufenthalts

                        Unsere Pflegekräfte sind bemüht, den Aufenthalt auf der Station für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Um einen reibungslosen Ablauf des Stationsgeschehens zu gewährleisten, ist es aber auch wichtig, dass Sie den „Stundenplan“ der Station – wie beispielsweise die Visiten- oder Essenszeiten – einhalten. Ebenso sollten Sie Termine für Untersuchungen und Therapien nicht versäumen. Das Stationspersonal wird Sie daher gleich nach der Aufnahme in den Tagesablauf einweisen.

                        Außerhalb dieser Zeiten können gehfähige Patienten natürlich jederzeit die Station verlassen. Unser Haus bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Ablenkung.

                        Ärzte & Pflegedienst

                          Ärzte

                          In der Visite beobachtet Ihr behandelnder Arzt – der Stationsarzt – Ihren Genesungsverlauf und spricht mit Ihnen über Ihre Krankheit und über die geplante weitere Behandlung. Wenn Sie nicht alles verstehen, fragen Sie nach und sagen Sie von sich aus, was Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Krankheit wichtig erscheint. Erzählen Sie, wie Sie sich fühlen, ob Ihnen das Essen bekommt, ob die verordneten Medikamente tatsächlich Linderung verschaffen und ob die Verdauung funktioniert.

                          Neben den Stationsärzten überwachen die Ober- und Chefärzte Ihrer Klinik oder Abteilung ständig Ihre Therapie. Sie informieren sich ebenfalls regelmäßig bei den Visiten auch persönlich über ihren Genesungsprozess.

                          Pflegedienst

                          Nach der Begrüßung auf der Station führen wir mit unseren Patienten, ggf. mit den Angehörigen, ein erstes Informationsgespräch, um Kenntnis bezüglich des individuellen Pflegebedarfs zu erhalten. Wir werden unsere Pflegemaßnahmen, die den Erhalt der Selbständigkeit fördern sollen, mit den Patienten nach Möglichkeit besprechen und anschließend die erforderlichen Maßnahmen dokumentieren bzw. deren Durchführung in der Patientendokumentation bestätigen.

                          Tagesablauf

                            Die Mahlzeiten werden gereicht in der Zeit von

                            • Frühstück 7:30 - 8:30 Uhr
                            • Mittagessen 11:30 - 12:30 Uhr
                            • Kaffee 13:30 - 14:00 Uhr
                            • Abendessen 17.00 - 18.00 Uhr

                            Die Visitenzeiten und Termine für Untersuchungen erfragen Sie bitte beim Pflegepersonal Ihrer Station.

                            Essen

                              Eine auf Ihren jeweiligen Gesundheitszustand abgestimmte Verpflegung ist ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Therapie und trägt damit zum Genesungsprozess bei.

                              Wir bemühen uns, Ihnen eine an Nähr- und Ballaststoffen ausgeglichene und abwechslungsreiche Kost zu bieten.  Wenn Sie keine ärztlich verordnete Diätkost erhalten und keinen besonderen Beschränkungen vor oder nach einer Operation unterliegen, können Sie Ihr Mittagessen unter drei angebotenen Vollkost-Menüs frei wählen. Eine  „Menükarte“, die Ihnen bei der Aufnahme ausgehändigt wird, informiert Sie näher über Ihren Speiseplan. Auf Ihren Wunsch erläutern Ihnen unsere Diätassistentinnen nähere Einzelheiten zu Fragen der Verpflegung und geben Ihnen Ratschläge für eine gesunde Ernährung auch nach Ihrem Krankenhausaufenthalt. Das Pflegepersonal wird Ihnen diesbezüglich gerne einen Termin vermitteln.

                              Wir wünschen Ihnen jederzeit einen Guten Appetit!

                              Besuch

                                Für die Patienten sind Krankenbesuche meist eine willkommene Ablenkung. Um die rechte Mischung zwischen Abwechslung und Ruhe für alle zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten, Ihre Besuche möglichst zwischen 14:00 und 19:00 Uhr zu empfangen.

                                Möchten Sie, dass Besuch früher oder später kommt, stimmen Sie sich bitte auch mit den anderen Patienten im Zimmer und dem Pflegepersonal ab. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir am Telefon aus Gründen des Datenschutzes keine Angaben zu Patienten machen dürfen.

                                Grünen Damen

                                  Die Grünen Damen, die Mittwochnachmittags im Hause sind, unterstützen die Seelsorge ehrenamtlich, besuchen die Patienten auf den Stationen und geben Ihnen die Gelegenheit Bücher aus der Krankenhausbücherei zu entleihen. Wenn Sie Kontakt zu den grünen Damen wünschen, wenden Sie sich bitte an das Stationsteam.

                                  Seelsorge

                                    Die Seelsorge ist ein Angebot für alle, sich in der OsteMed Klinik Bremervörde aufhaltenden Patienten, Angehörige und Mitarbeiter.

                                    Im gemeinsamen Gespräch können Fragen und Themen zur Sprache kommen, die besonders in den spirituellen und religiösen Bereich gehören. Der Krankenhausseelsorger hat für Sie ohne Vorbedingungen Zeit: Zeit zum Reden und Zeit zum Schweigen, Zeit zum Freuen und Zeit zum Klagen. 

                                    Ihr Krankenhausseelsorger

                                    Pastor Wolfgang Fromm

                                    Telefon / Internet

                                      Jedes Bett verfügt über ein Telefon, das ebenfalls gegen Gebühr genutzt werden kann. Die Benutzung des Radios ist kostenfrei möglich. Die Nutzung des Internets ist über Hot spots möglich, bei Interesse melden Sie sich bitte am Empfang.

                                      Patientenverpflegung/ Cafeteria/ Kiosk

                                        Wir freuen uns, wenn es Ihnen schmeckt!

                                        Dass Ihre Ernährung bei uns nach modernsten, ernährungs-wissenschaftlichen Erkenntnissen und medizinisch sinnvoll zusammengestellt wird, ist selbstverständlich. Doch darüber hinaus sollen die Mahlzeiten für Sie appetitlich, abwechslungsreich und vor allem lecker sein.

                                        Für Patienten

                                        Beim Mittag- und Abendessen wählen Sie aus jeweils drei schmackhaften Gerichten. Über die aktuellen Angebote informiert Sie unsere Menükarte. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an das Pflegepersonal oder direkt an die Küche unter 459.

                                        Mittagstisch für Besucher (12:00 - 13:30 Uhr)

                                        Mittags öffnet die Krankenhaus-Kantine auch für alle externen Besucher ihre Pforten. Zur Auswahl stehen drei Hautgerichte, eine Salatbar sowie eine große Auswahl an Desserts. Die Kantine ist bekannt für gutes und preiswertes Essen.

                                        Für Gäste und Besucher

                                        Im Eingangsbereich befindet sich unser „Cafe blu“ mit seinem freundlichen Team.

                                        Werktags ist es von 8:00 bis 17:00 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 13:00 bis 17:00 Uhr für Sie geöffnet. Unser Cafe mit seinem großzügigen Kioskbereich hält für Sie nicht nur Zeitungen, Bücher und Süßwaren bereit, sondern auch eine große Auswahl an Kuchen und Kaffeespezialitäten.

                                        Serviceangebote

                                          Cafe Blu

                                          Unser Cafe blu ist für Sie und Ihre Gäste werktags von 08:00 bis 17:00 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Dort erhalten Sie auch Zeitschriften, Zeitungen, Hygieneartikel, kleinere Geschenkartikel, Süßigkeiten und Blumen.

                                          Frisör

                                          Der Frisör im Erdgeschoss der Klinik ist zu folgenden Zeiten für Sie da:

                                          • Montags geschlossen
                                          • Dienstags 8:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:30 Uhr
                                          • Mittwochs 8:30 - 12:30 Uhr
                                          • Donnerstags 8:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:30 Uhr
                                          • Freitags 8:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:30 Uhr
                                          • Samstags 8:00 - 12:00 Uhr

                                          Nach dem Aufenthalt

                                          Nach dem Aufenthalt

                                            Wenn Ihre stationäre Behandlung abgeschlossen ist, werden Sie durch den behandelnden Arzt in einem ausführlichen Gespräch darüber informiert, was Sie zu Hause für Ihre weitere Genesung beachten sollten.

                                            Ist nach Ihrem Aufenthalt in unserem Haus eine Rehabilitations-Maßnahme in einer anderen Klinik beziehungsweise eine vorübergehende oder dauerhafte Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung erforderlich, steht Ihnen unsere Überleitungspflege mit Frau Möller hilfreich zur Seite. Sie berät Sie und leitet die erforderlichen Schritte in die Wege. Das Stationspersonal stellt für Sie gerne den Kontakt her.

                                            Zuzahlung

                                              Gemäß § 39 Abs. 4 SGB V sind wir als Krankenhaus verpflichtet, von den Versicherten der Gesetzlichen Krankenkassen die Kostenbeteiligung für längstens 28 Tage im Kalenderjahr einzuziehen. Die Höhe der Zuzahlung beträgt seit 1. Januar 2004 bundesweit 10 Euro pro Tag. Das Krankenhaus leitet die Beträge an die Krankenkasse weiter. Akzeptiert wird Bargeld sowie EC-Karte. Nach der Entlassung erhalten Sie auf dem Postweg eine Rechnung mit Einzahlungsbeleg.

                                              Die Zuzahlungspflicht besteht nicht

                                              • bei Patienten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
                                              • bei Wöchnerinnen bis zum 6. Tag nach der Entbindung
                                              • bei Selbstzahlern
                                              • bei Heilfürsorgeberechtigten
                                              • bei Patienten der Sozialhilfe ohne Kassenzugehörigkeit
                                              • bei berufsgenossenschaftlicher Heilbehandlung
                                              • bei vor- und nachstationärer Behandlung
                                              • falls Sie bereits 28 Tage im laufenden Jahr im Krankenhaus waren

                                              Entlassung

                                                Sie werden nach Hause entlassen, wenn eine Behandlung im Krankenhaus nicht mehr erforderlich ist und nach einem Entlassungsgespräch mit Ihrem behandelnden Arzt, der das Gespräch dokumentiert. Mit Informationen, Beratung und Hilfen sowie Klärung der Situation nach der Entlassung möchten wir Sie in diesem schwierigen Lebensabschnitt unterstützen. Bei erhöhtem Pflegebedarf führen Sie ergänzend ein pflegerisches Entlassungsgespräch, auf Wunsch gern gemeinsam mit Ihren Angehörigen.

                                                Wenn Sie ohne Einwilligung Ihres Arztes / Ihrer Ärztin unser Haus vorzeitig verlassen wollen, so benötigen wir Ihre schriftliche Bestätigung, dass Sie für eventuelle gesundheitliche Folgen selbst die Verantwortung übernehmen.

                                                Nichts vergessen?

                                                Bei Ihrer Entlassung vergessen Sie bitte nicht, alle persönlichen Sachen mitzunehmen, hinterlegte Wertgegenstände oder Geldbeträge wieder in Empfang zu nehmen und Ihren Telefonanschluss abzumelden.

                                                Überleitungspflege

                                                Während Ihres Aufenthaltes bei uns nutzen wir die Zeit, um mit Ihnen und Ihren Angehörigen gemeinsam die Zeit nach Ihrer Entlassung vorzubereiten. Frau Möller von der Überleitungspflege ist ihre kompetente Gesprächspartnerin, wenn es um die Beratung, Planung, Antragstellung und Umsetzung der verschiedensten Maßnahmen bei Ihrer Erkrankung geht. Wenn Fragen oder Probleme wegen Ihrer Versorgung nach dem stationären Aufenthalt auftreten, wenden Sie sich bitte an die Ärzte oder das Pflegepersonal der Station. Sie vermitteln den Kontakt zu unserer  Überleitungspflege, die Ihnen bei diesen Fragen vermittelnd zur Seite steht. Helga Möller ist unter Tel.: 04761 980-457 zu erreichen. Gerne können Sie auch am Empfang nachfragen, welcher dann Frau Möller umgehend benachrichtigt.

                                                Arztbrief

                                                  Bei dem Entlassungsgespräch mit Ihrem Arzt erhalten Sie schriftliche Informationen (Arztbrief) über die durchgeführte Diagnostik und Therapie für den weiterbehandelnden Facharzt. Falls keine spezielle Nachbehandlung erforderlich ist, erhält Ihr Hausarzt diesen Arztbrief.

                                                  Medikamente

                                                    Bitte fragen Sie bei Ihrem Entlassungsgespräch nach den Medikamenten, die Sie eventuell weiter einnehmen müssen. Sie erhalten von Ihrem behandelnden Arzt die notwendigen Medikamente für die Zeit bis zum nächsten Werktag.

                                                    Sollte eine längere Einnahme von Arzneien erforderlich werden, lassen Sie sich bitte von Ihrem Hausarzt / Ihrer Hausärztin ein Rezept ausstellen.


                                                    Komfort & Service

                                                    Komfort & Service

                                                      Trotz Ihrer Erkrankung sollen Sie sich zu jeder Zeit in der OsteMed Klinik Bremervörde wohl fühlen. Denn um schnell und richtig gesund zu werden, muss neben der optimalen medizinischen und pflegerischen Versorgung auch das sonstige Umfeld stimmen.

                                                      Wir legen daher viel Wert darauf, Ihnen mit umfassenden Komfort- und Serviceleistungen sowie mit Beratungs- und Betreuungsangeboten den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten.

                                                      Übersicht über die Komfort- und Serviceleistungen

                                                        • Rundfunkempfang am Bett
                                                        • Aufenthaltsräume
                                                        • Cafeteria
                                                        • Kiosk
                                                        • Telefon
                                                        • Fernsehraum
                                                        • Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
                                                        • Rooming-In
                                                        • Unterbringung Begleitperson
                                                        • Frisör
                                                        • Bücherei
                                                        • Rollstuhlgerechte Nasszellen
                                                        • Elektrisch verstellbare Betten
                                                        • Fitnessraum
                                                        • Kulturelle Angebote
                                                        • Parkanlage
                                                        • Schwimmbad/Bewegungsbad
                                                        • Spielplatz/Spielecke
                                                        • Tageszeitungsangebot
                                                        • Beschwerdemanagement
                                                        • Dolmetscherdienste

                                                        Angehörige & Besucher

                                                        Angehörige & Besucher

                                                          Regelmäßige Besuche von Angehörigen oder Freunden tragen zu einem guten Stück zur Genesung bei. Auch wir freuen uns, wenn unsere Patienten lieben Besuch erhalten, und unterstützen dies selbstverständlich. Allerdings hat für uns das Wohl unserer Patienten höchste Priorität. Besuche sollten also bitte stets mit Rücksichtnahme auf die Mitpatienten und unter Einhaltung der Ruhe- und Nachtzeiten stattfinden.

                                                          Bitte haben Sie Verständnis, dass wir am Telefon aus Gründen des Datenschutzes/ der Schweigepflicht keine Angaben zu Patienten machen dürfen. Wenn Sie Fragen zur Erkrankung Ihres Angehörigen haben, besteht aber jederzeit die Möglichkeit, einen persönlichen Gesprächstermin mit dem behandelnden Arzt zu vereinbaren. Wenden Sie sich dazu bitte an das Pflegepersonal der Station.


                                                          Selbsthilfegruppen

                                                          Selbsthilfegruppen

                                                            Viele Menschen, die von einer schweren Krankheit, einem angeborenen oder erworbenen Defekt oder einer chronischen Erkrankung betroffen sind, fühlen sich oft mit ihrer Angst alleine gelassen. Wer hilft in einer solchen Situation? Gibt es finanzielle Unterstützung? Wer stärkt mir den Rücken? Diese und viele weitere Fragen tauchen auf.

                                                            Wertvolle Unterstützung bieten Selbsthilfegruppen. Sie können bei der Bewältigung der Krisensituation helfen – denn als selbst Betroffene wissen sie, von was sie reden.

                                                            Download: Unter diesem Link finden Sie eine pdf-Datei mit den Kooperierenden Selbsthilfegruppen der Kliniken Bremervörde und Zeven